Für uns geht es heute ins schöne Gut Altona, wo uns in der rustikalen Scheune ein traumhaftes Setting für rustikale Bohohochzeiten erwartet! Trotz der rustikalen Atmosphäre ist alles sehr leicht und natürlich, durch die erdigen Farben von Creme bis Braun. Ein zarter Klecks Kupfer gibt dem Konzept aus gedeckten Naturtönen einen edlen Touch und rundet dieses sanfte Setting harmonisch ab. Auch heute gibt es wieder so viel zu entdecken! Wunderschöne Makramee-Dekoration, wilde Floristik aus Trockenblumen, ein großer Traubogen aus Ästen, ein bezauberndes Hochzeitspapeterie Set, inklusive eines sehr außergewöhnlichen Sitzplans, und natürlich auch ein wundervoller Bohobraut-Look.

Begonnen hat dieser romantische Tag in einem der Hotelzimmer des Guts mit dem Getting Ready, wo die hübsche Braut Vivian von Sinem Boydak gestylt wurde. Ein zartes und sehr natürliches Makeup in Naturtönen und locker fallendes, leicht zurückgestecktes Haar mit kleinen Flechtsträhnen, gaben ihr ein schlichtes aber absolut perfektes Hochzeitsstyling. In diesem schönen Wohlfühlmakeup stieg sie in ein langes Bohobrautkleid von Anne Liebe Brautatelier, dessen zartes Oberteil, ellenbogenlange Ärmel sowie Punkt- und Spitzendetails einfach zum Dahinschmelzen sind. Ihr großer, ausladender und wilder Brautstrauß aus Trockenblumen, gezaubert von Blumen Schouten, rundet ihren Boholook einfach perfekt ab!

In der großen Bibliothek der Location fand zeitgleich das Getting Ready ihres Bräutigams Jannis statt, der in einem leichten Leinenhemd und einer beigen Chino, kombiniert zu Hosenträgern und einer Fliege in Braun, mindestens genauso aufgeregt war. In den großen braunen Ohrensesseln vor schier unendlich vielen Büchern wartete er dennoch geduldig auf seine Vivian.

Dass wir den beiden bei diesem sehr besonderen Moment über die Schulter schauen durften, haben wir Hochzeitsfotografin Sandra Schöbel zu verdanken! Sie hat nicht nur die tollen Bilder dieser ausladenden Inspiration gemacht, sondern auch die Organisation auf die Beine gestellt. Und noch ein, oder sagen wir besser viele Highlights dürfen wir dank ihr in dieser Hochzeitsinspiration bestaunen: Die liebevoll kreierte Makramee-Dekoration, von Makrameefedern, über den Tischläufer, den Stuhlbehang bis hin zu den herrlich fransigen Telleruntersetzern, stammt alles aus ihrer „Feder“.

Doch kommen wir zur großen Feier in der schönen Scheune des Guts und dem Highlight des Tages, der freien Trauung! Große weiße Lampenschirme und unzählige Lichterketten hingen an diesem Tag von der hohen Decke hinab und leuchteten dem Brautpaar den Weg zum Traubogen. Aus vielen Ästen kreiert, wartete der runde Traubogen vor den steinernen Treppen. Blumen Schouten hat ein wildes und unglaublich opulentes Blumenbouquet aus Trockenblumen kreiert, das den Traubogen schmückte. Vor ihm standen Strohballen mit Kissen und Decken bestückt, von wo aus die Gäste die romantische freie Trauung der beiden, mit Traurednerin Martina Darkow von nordisch getraut, verfolgen konnten.

Die Hochzeitspapeterie von Sorokoh, die dieses emotionale Hochzeitsfest ankündigte, lehnt an dieses romantische Setting perfekt an. Zu dem kreisrunden Traubogen kreierten Sorokoh, ebenfalls runde Save the Date Karten und Hochzeitseinladungen mit Elementen aus edlem Blattkupfer, mit kupferfarbenem Siegel, ganz dünnem Lettering und Zeichnungen von Olivenzweigen. Die Kombination des naturfarbenen Papiers und der Formen, vom Umschlag bis hin zu den Namenskärtchen, ist unglaublich gelungen. Beim hängenden Sitzplan, mit kupfernen Ringen und liebevoll kreierten Makrameefedern von Sandra, kommt das runde Design mit dem schönen Blattkupfer besonders gut zur Geltung.

Nach dem emotionalen Ja-Wort, vielen Freudentränen und herzhaften Lachern, sowie dem Ringtausch mit den Eheringen von Citlali Design, ging es für Vivian & Jannis zunächst hinaus in die Natur für die wunderschönen Aufnahmen ihres Brautpaarshootings. In der Scheune wartete derweil die Hochzeitsfeier auf die beiden. Kerzen soweit das Auge reicht, viele und aufwendige Makramee-Designs kombiniert zu kupferfarbenen Stoffen und ein Brauttisch, dessen Licht- und Blumeninstallation euch umhauen dürfte. Kuschelig rustikal und zugleich leicht und natürlich, erstrahlt die Scheune des Gut Altona. Und ihr seid jetzt ganz herzlich eingeladen, diese wundervolle Inspiration einer rustikalen Bohohochzeit in vollen Zügen zu genießen!

Mitwirkende:

Fotografie, Organisation & Makramee: Sandra Schöbel Fotografie

Floristik: Blumen Schouten

Brautkleid: Anne Liebe Brautatelier

Hair & Makeup: Sinem Boydak

Traurednerin: nordisch getraut

Ringe: Citlali Design

Papeterie: Sorokoh

Location: Gut Altona

Anzeigen

White Wedding Hochzeitsmagazin
Love an Lights Hochzeitsfotografie, Mario Schmitt, Hochzeitsfotografie Würzburg
Kruu Fotobox, Fotobox Hochzeit, Photo Booth
Etsy Hochzeit

the true bride on Instagram

Dies ist ein Hochzeitsblog, der mit Liebe, Kreativität, Authentizität und Begeisterung, eine Inspirationsquelle für Bräute und ihre Mädels sein möchte. Lasst uns die Freude am Schönen und Besonderen teilen und gemeinsam vom schönsten Tag im Leben träumen!

 

thetruebride.com by Philine Šagi ©2019