How to be Parisian… – Nicht ohne Grund wissen die meisten von euch sicher sofort, auf welches Buch ich hier anspiele. Die französische Mode ist ein  Lifestyle, den viele verehren. Klassische Eleganz, die völlig unangestrenkt, fast schon selbstverständlich, lässig und unbeschwert ist. Die Liebe zum Besonderen, ohne zu viel zu sein. Ohne zu laut, zu auffällig, zu kompliziert zu sein. Diese modische Nonchalance finden wir auch in der Hochzeitswelt!

Die heutige Inspiration haben Liv und Sarah von beyond tales geplant, organisiert und konzeptionalisiert. Mit viel Herzblut und einem scharfen Auge für’s Detail, haben sie ein französisches Märchen geschaffen, das besonders, authentisch und individuell ist. Dank Lara und Maria von Herzensbild, dürfen wir heute die lässig-elegante Leichtigkeit dieser Hochzeitsinspiration genießen. Hochzeitsfotografin Lara hat die filigranen Züge des „typisch französischen“ Lifestyles fotografisch für uns festgehalten, während Videografin Maria uns mit einem Video dieses besonderen Tages beschenkt hat. Bevor ihr euch jedoch mit den tollen Aufnahmen und dem schönen Video davonträumt, möchte ich euch noch etwas mehr zu diesem herausragenden Hochzeitskonzept erzählen.

Typisch für den französischen Look sind Weiß-, Creme, und Naturtöne, sowie zarte und weichfließende Materialien. Im Übrigen ganz klar einer der Hochzeitstrends 2021! Moderne Klassiker werden mit Vintageteilen kombiniert, um dem unangestrengten Look um einen besonderen Charakter zu erweitern. Der Dinner Table dieser Inspiration lebt genau das! Hier finden wir moderne Klassiker, wie die coolen Ghost Chairs, weiße Kerzenhalter im angesagten Nordic-Look, Teller aus weißem Steingut und goldenes Besteck sowie Serviettenhalter. Twisted Candles – ein sehr aktueller DIY Trend – in hellem Rosa und Gläser mit leichtem, dazu passendem Farbstich, brechen den modern-klassischen Look auf. Der Dekorations- und Geschirrverleih Die guten Tage setzt damit den eleganten und unkomplizierten French-Look perfekt um. Die feine Hochzeitspapeterie von mypaperlove spielt mit seiner zurückhaltenden Moderne, den klaren Linien und dem hellen Papier genau in das Konzept. Ricarda von Grimms Blumeriesetzt mit ihren elegant-verspielten und natürlich fließenden Blumenbouquets in leichten Braun, Weiß- und Rosétönen, die Vintagekomponente, die dieses Setting auf den Punkt bringt. „Keep it simple“ in schlichter und zugleich außergewöhnlicher Eleganz.

Etwas vom Dinner Table entfernt, steht ein weiteres florales Highlight von Grimms Blumerie. Ein Blumengesteck, das entlang des goldenen Gestells, hinaufzuwachsen scheint. Groß und opulent, doch zugleich nicht überladen. Finden sich in seinem warmen Schatten feine Köstlichkeiten von Mrs T., dessen frischer Duft französischen Gebäcks den Raum erfüllt.

Ein weiteres florales Highlight bringt uns zur hübschen Braut dieser Inspiration: Der Flower-Umbrella! Ein weißer Regenschirm wurde von Grimms Blumerie in einen floralen Traum verwandelt, dessen zart-fließende Blumen wie Regentropfen von ihm hinabfließen. Ein absoluter Hingucker!

Die liebe Lili, unsere bezaubernde Braut, trägt ihn durch diese Inspiration in gleich zwei wunderschönen Brautkleidern vom Salon Hamburg. Typisch französisch sind die Stoffe ganz zart, sehr hochwertig und hüllen ihren Körper in elegante Zurückhaltung. Das erste Brautkleid verzaubert mit einem festeren Stoff, der in großen Falten zu Boden fließt. Schulterfrei und an ihrem Rücken zu einer Schleife geschnürrt. Stylistin Ankatrin Andresen zauberte ihr dazu ein frisches und sehr natürliches Makeup und einen lockeren Updo. Wie wir wissen, mögen es Französinnen schließlich natürlich und schlicht. Doch nicht ohne das gewisse Extra! Ein goldener, großer Sonnen-Haarreif, sowie ein kleinerer, der mit Perlen und Steinen besetzt, sowie goldenem Farn verziert ist, setzen ihrem elegant-modernen Brautlook im wahrsten Sinne des Wortes die Krone auf. Besonders in Kombination mit ihrem Schleier ist dies ein ganz besonderer Brautlook.

Ihr zweiter Brautlook besticht durch die Leichtigkeit der hochwertigen Seide, den langen Ärmeln, und dem eher hochgeschlossenen Ausschnitt ihres Oberteils. Ihre eleganten Ohrringe, der filigrane Brautstrauß und ihr zart fließender Rock wurden dabei grandios zu weißen Stiefeln kombiniert. Typisch für die französische Mode ist der gekonnte Stilbruch, bei dem feminine Züge durch maskuline oder auch kräftigere Elemente aufgebrochen wird. Ein Spiel der Geschlechter, das hier mit einem Fake-Fur Mantel gekrönt wurde. Die moderne Variante eines Vintage It-Pieces, das zum zeitlosen Klassiker der zarten Seide kombiniert wurde.

Völlig unaufgeregt und in sich ruhend, mit feinen Haarsträhnen, die aus ihrem lockeren Updo fallen, rundet sie diese Hommage an Frankreich und sein besonderes Modeverständnis mit ihrer ganz persönlichen Leichtigkeit perfekt ab.

Mitwirkende:

Fotografie & Videografie: Herzensbild

Konzept, Planung & Organisation: beyond tales

Floristik: Grimms Blumerie

Dekoration: Die guten Tage

Brautmode & Accessoires: Salon Hamburg

Hair & Makeup: Ankatrin Andresen

Papeterie: mypaperlove

Sweets: Mrs T.

Braut: Lili

Anzeigen

White Wedding Hochzeitsmagazin
Love an Lights Hochzeitsfotografie, Mario Schmitt, Hochzeitsfotografie Würzburg

the true bride on Instagram

Dies ist ein Hochzeitsblog, der mit Liebe, Kreativität, Authentizität und Begeisterung, eine Inspirationsquelle für Bräute und ihre Mädels sein möchte. Lasst uns die Freude am Schönen und Besonderen teilen und gemeinsam vom schönsten Tag im Leben träumen!

 

thetruebride.com by Philine Šagi ©2019