Heute geht es für uns in dieser schönen Bridalstyle Inspiration nach Neckarsteinach, zur Ruine Hinterburg. An diesem verlassenen Ort und zwischen zerfallenen Mauern erwartet euch eine Braut, die in einem modernen Brautlook ganz leicht und natürlich durch die Ruinen schreitet. Fotografiert von Hochzeitsfotografin Hannah Flick, verzaubert Sina in einem wunderschönen Brautkleid von Julie Vino, das im Brautatelier Herzlichkeit erhältlich ist. Besonders die 3D-Spitzenelemente des opulent fließenden Rocks und die auffälligen Träger des tiefausgeschnittenen Oberteils fallen sofort auf. Ein modernes Brautkleid, das dennoch leicht verspielt und zart beeindruckt. Ihr Hair & Makeup kreierte Sina für diese schöne Inspiration selbst und zauberte für uns gleich zwei tolle Brautlooks. Lässig trägt sie ihr Haar einmal offen mit leichten Wellen, während sie für den zweiten Look einen lockeren Dutt wählte. Beide Looks komplementiert sie durch ein ausdrucksstarkes Makeup, das ihr mit ihrer sonnengeküssten Haut jedoch nicht die Leichtigkeit und Natürlichkeit nimmt. So auch ihr zarter goldener Schmuck mit einzelnen Süßwasserperlen von WEAT und ihre nudefarbenen Brautschuhe mit “gläsernem“ Absatz und durchsichtigen Riemchen von Asos. Ulrike Hirt von Harmonie im Fachwerkhaus kreierte ihr dazu einen schlichten Brautstrauß, der ausschließlich aus weißen Schmuckblumen, auch als Cosmea oder Schmuckkörbchen bekannt, besteht. Ein unglaublich stimmiges Gesamtbild eines modernen Brautlooks voller sommerlicher Leichtigkeit.

Mitwirkende:

Fotografie: Hannah Flick Fotografie

Brautkleid: Julie Vino via Brautatelier Herzlichkeit

Schmuck: WEAT

Schuhe: Asos

Floristik: Harmonie im Fachwerkhaus

Location: Hinterburg

Braut & Styling: Sina

Anzeigen

White Wedding Hochzeitsmagazin
Love an Lights Hochzeitsfotografie, Mario Schmitt, Hochzeitsfotografie Würzburg
Kruu Fotobox, Fotobox Hochzeit, Photo Booth
Etsy Hochzeit